Darum wird deine Krankenversicherung teurer

Mit dem Jahreswechsel beginnt nicht nur ein neuer Lebensabschnitt, auch in der Versicherungs- und Finanzwelt, gibt es einige Änderungen. Leider sind diese nicht immer positiv. Folgende Änderung sorgt dafür, dass deine Krankenversicherung (wahrscheinlich) teurer wird.

Corona-Zuschlag

Corona hat auf fast alle Lebensbereiche eine starke Auswirkung. Auch im Pflegesektor hat die Pandemie für erhöhte Ausgaben gesorgt (wodurch deine Krankenversicherung teurer wird).

Unter anderem: 

  • Ausgleich für die Minderbelegung von Pflegeeinrichtungen während der Pandemie
  • Zusätzliche Personalaufwendungen
  • Schutzausrüstung des Pflegepersonals
  • Corona-Tests

Diese Ausgaben sorgen dafür, dass die Krankenkassen für das Jahr 2022 einen “Corona-Zuschlag” in der Pflegeversicherung einführen. 

Dieser sieht folgendermaßen aus: 

Berufsgruppe

Monatlich

Jährlich

Versicherte mit Beihilfeanspruch (Beamte und Ihre Angehörigen)

7,3€

87,60€

Versicherte ohne Beihilfe-Anspruch

3,4€

40,80€

PKV-Versicherte Angestellte

1,7€ (1,7€ zahlt der Arbeitgeber)

20,40€ (20,40€ trägt der Arbeitgeber) 

Corona-Zuschlag

Da diese Erhöhung gesetzlicher Natur ist, gibt es in diesem Fall leider kein Sonderkündigungsrecht. Allerdings ist die Erhöhung bis zum 31.12.2022 befristet.

Änderung des kassenindividuellen Zusatzbeitrages

Jedes Jahr entscheiden die gesetzlichen Krankenversicherer ob und wenn ja um wieviel sich der individuelle Beitragssatz verändert. Dieser erhöht sich meistens, wodurch auch hier der Beitrag deiner Krankenversicherung erhöhen würde.

Hier ein kleiner Ausschnitt der Krankenkassen, die Ihren Beitrag erhöht haben:

Krankenkasse

Zusatzbeitrag 2021

Zusatzbeitrag 2022

AOK Bayern

1,1%

1,3%

AOK Baden-Württemberg

1,1%

1,3%

AOK Rheinland/Hamburg

1,1%

1,6%

HKK

0,39%

0,69%

Beispiel

Du verdienst 2.700€ Brutto und bist bei der AOK Hamburg. Dann würdest du im neuen Jahr jeden Monat 13,5€ mehr zahlen (Stichwort: Kleinvieh macht auch Mist 😉 ). Allerdings hast du hier die Möglichkeit der Sonderkündigung. Dies gilt in diesem Fall auch, wenn du kürzer als 18 Monate bei der Gesellschaft versichert warst.

Übrigens: Eine Liste aller Krankenkassen mit den neuen Zusatzbeiträgen findest du hier.

Seit Januar 2021 hast du grundsätzlich die Möglichkeit deine alte Krankenversicherung von der neuen Gesellschaft kündigen zu lassen oder du fragst am besten einfach deinen LevelV-Berater. Wenn du noch nicht bei uns Kunde bist, kannst du dich gerne hier melden.

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Till Freudenreich

Till Freudenreich

Unabhängiger Finanzberater und Experte für Altersvorsorge

Über Level V Finanz GmbH

Wir verwalten über 15 Millionen Euro Vermögen für unsere Kunden und das alles digital und trotzdem menschlich.

Überzeuge dich selbst von unserem überragendem Konzept und buche noch heute dein Beratungsgespräch.

Überblick

Vielen Dank für Deine Nachricht!

Wir werden uns in Kürze bei Dir melden.