Menü

Gesetzliche Krankenversicherung wechseln – unsere Empfehlung

Eines der häufig unterschätzten beziehungsweise vernachlässigten Themen ist der Wechsel der gesetzlichen Krankenversicherung. 

Das ist sehr schade, denn gerade hier hast du häufig die Möglichkeit mit sehr wenig Zeitaufwand Geld zu sparen und auch Geld von der Krankenkasse zu erhalten (dazu später mehr).

Auch wenn es ein Geschäft ist welches sich offen gesagt deutlich mehr für den Kunden, als den Berater lohnt (was wahrscheinlich auch der Grund ist, weswegen viele Finanzberater diesen Punkt vernachlässigen), gehört die Optimierung der Krankenkasse standardmäßig zu unserer Allfinanzberatung dazu. 

Doch, bevor wir damit anfangen, habe ich dir die wichtigsten Fakten zum Thema gesetzliche Krankenversicherung zusammengefasst (wenn du dich also schon mit der gesetzlichen Krankenversicherung auskennst, kannst du den Absatz gerne überspringen).

 

Allgemeine Zahlen, Daten und Fakten zur GKV

Jeder in Deutschland arbeitende Bürger ist krankenversicherungspflichtig. 

Das hat sich seit der Entstehung, durch Otto von Bismarck, 1883 nicht geändert.

Das System der gesetzlichen Krankenversicherung basiert auf dem Solidaritätsprinzip

Heißt: Jeder gibt einen prozentualen Anteil seines Einkommens ab. Die einkommensstarken Bürger finanzieren die einkommensschwachen Bürger. Grundsätzlich ist jeder Angestellte dazu verpflichtet einer gesetzlichen Krankenkasse beizutreten

Ausnahmefall: Du verdienst über der Jahresentgeltgrenze (2021: 64.350€ Jahreseinkommen). 

Sollte dies der Fall sein, hast du die Wahl, ob du gesetzlich oder privat versichert sein willst. Wenn du über der Jahresentgeltgrenze verdienst und unschlüssig bist, welches Krankenversicherungssystem besser zu dir passt, melde dich gerne bei uns. 

Hierzu wird in naher Zukunft ein Blogartikel folgen.

Die gesetzliche Krankenversicherung finanziert sich über die Beitragszahler. Sowohl der Arbeitnehmer als auch der Arbeitgeber zahlen 7,3% des Einkommens an Beiträgen. Selbständige die freiwillig versichert sind, zahlen 14,6% der Einnahmen für die gesetzliche Krankenversicherung. 

Eine weitere Einnahmequelle bietet der Staat. Hier fließt jährlich ein Geldbetrag in den Gesundheitsfonds. Finanziert über die Steuerzahlungen. 

Aufbau des Gesundheitsfonds
Aufbau des Gesundheitsfonds

Hast du gewusst?

Die Einnahmen der gesetzlichen Krankenkasse fließen zwar in einen Gesundheitsfonds. Dieser hat allerdings nichts mit einem Anlagefonds zu tun. Ziel des Fonds ist die gerechte finanzielle Verteilung auf die Krankenkassen. 

Heißt konkret: Jede Krankenkasse erhält pro Versicherten eine Grundpauschale. Diese variiert je nach individuellen Faktoren des Versicherten. Für einen “älteren” Versicherten erhält die Krankenkasse mehr Geld, da diese höheren Kosten verursacht.

Um weitere Kosten zu decken, hat jede gesetzliche Krankenkasse einen “kassenindividuellen Zusatzbeitrag”. Dieser wird zusätzlich vom Einkommen abgeführt und liegt meistens zwischen 0,9 % – 1,3%. 

Je höher dein Einkommen ist, desto größer kann die Ersparnis für dich sein. 

Beispiel gefällig? Solltest du deine Krankenkasse wechseln und hierdurch 0,5% des individuellen Zusatzbeitrages sparen, hast du bei einem monatlichen Einkommen von 4.000€, jeden Monat 20€ mehr. Bei 2.000€ Monatsverdienst entsprechend 10€ usw.

Der Großteil unserer Bevölkerung ist gesetzlich krankenversichert. 

Dies belegen auch folgende Fakten: 

  • Letztes Jahr rund 73 Millionen gesetzlich versichert, davon 57 Millionen Beitragszahler und 16 Millionen familienversichert
  • davon 28 Millionen Menschen bei Ersatzkassen versichert (TK, Barmer, DAK, KKH, HEK, HKK)
  • 59,7 % der Menschen sind pflichtversichert, nur 10,7% freiwillig versichert

Hierauf solltest du beim Vergleich achten

Leistungsspektrum

Hier kannst du erstmal nichts falsch machen. In der gesetzlichen Krankenversicherung sind die Leistungen der Krankenkassen nahezu identisch. Das hat einen ganz einfachen Hintergrund. Die Leistungen sind staatlich geregelt. 

Dort steht unter anderem “Jeder Versicherte hat Anspruch auf eine ausreichende, bedarfsgerechte, dem allgemein anerkannten Stand der medizinischen Wissenschaft, entsprechende Behandlung.”

Heißt also für dich: Solltest du jetzt keine Beschwerden haben, brauchst du keine Leistungen vergleichen. Sollten dir bestimmte Behandlungsmethoden wichtig sein, wie beispielsweise Akupunktur oder homöopathische Behandlungen, kann man sich den Leistungskatalog gerne mal anschauen. In feinen Nuancen unterschieden sich die Angebote der Krankenkassen. 

Preis

Gerade wenn du Gutverdiener bist und aktuell einen hohen kassenindividuellen Zusatzbeitrag zahlst, kannst du hier Geld sparen. 

Übrigens: Bei Beitragserhöhungen deiner Krankenkasse hast du sowieso ein außerordentliches Kündigungsrecht. 

Digitalisierung

Gerade wenn du krankheitsbedingt ausfällst, sollte die Kommunikation mit deiner Krankenkasse einfach sein. Hier solltest du darauf achten, dass deine Krankenkasse digital unterwegs ist. Idealerweise eine benutzerfreundliche App hat. 

Bonussystem

Fast jede Krankenversicherung hat ein Bonussystem. Hier hast du die Möglichkeit jedes Jahr einen Geldbetrag von deiner Krankenkasse zu erhalten. 

Leider sind diese Systeme bei den meisten Krankenkassen so gestaltet, dass der Aufwand zu groß ist. Daher ist eine Krankenkasse empfehlenswert die ein einfaches Bonussystem hat. 

Unsere aktuelle Empfehlung - die HEK

Um dir den Mehrwert zu verdeutlichen. Schauen wir uns die oben genannten Punkte in Bezug auf die HEK an.

Leistungsspektrum HEK

Hier ein kleiner Auszug für dich:

  • Kosten für Impfstoffe werden zu 100% übernommen (nur gesetzlicher Eigenanteil zu zahlen)
  • alternative Medizin: unter anderem Osteopathie, Homöopathie, pflanzliche Arzneimittel u.v.m
  • alle zwei Jahre professionelle Zahnreinigung, bei Zahnersatz Kosten Ersparnis möglich durch Kooperation mit “DENT-NET”
  • 24h-Service durch “Team Direkt” – unter anderem auch Unterstützung bei Vereinbarung von Facharztterminen
  • Kooperation mit Medexo GmbH und IMC GmbH – Möglichkeit der kostenfreien Zweitmeinung vor orthopädischen oder stationären Operationen

 

Wie bereits erwähnt sind die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen grundsätzlich gleich. Allerdings arbeitet die HEK fleißig daran über Kooperationen die Behandlungsmöglichkeiten für dich vielfältig zu halten. Auch der Terminservice ist ein sehr interessantes Feature. Vor allem wenn du mal wirklich schnell einen Facharzttermin brauchst und keinen in deinem Netzwerk hast, kannst du vom Netzwerk der HEK profitieren. Alles online. 

Preis HEK

Wie bereits erwähnt, variiert nur der kassenindividuelle Zusatzbeitrag. 

Die HEK liegt mit 1,3% Zusatzbeitrag hier eher im Mittelfeld. Hier siehst du wie alle Krankenkassen in diesem Jahr preislich abschneiden: https://www.gesetzlichekrankenkassen.de/zusatzbeitrag/zusatzbeitrag.html

Dies ist der einzige Punkt, wo man offen sagen kann, dass die HEK eher durchschnittlich ist. Allerdings rechnet sich der Preis wieder über das leicht erzielbare Bonusprogramm.

Digitalisierung HEK

Die HEK besitzt eine App mit folgenden Funktionen: 

  • Smarthealth – elektronische Gesundheitsakte
  • digitales Bonusprogramm (dazu gleich mehr)
  • mehrere Kontaktmöglichkeiten bei Serviceanfragen – Chat, Messenger etc.
  • Dokumentenportal – digital Dokumente anfordern und senden 
  • Arztservice – Arztsuche und Terminservice

Gerade in der Praxis ist das ein Riesenmehrwert für dich. Stell dir mal vor. Du kannst alles Wichtige einfach in einer App hochladen. Nie wieder kann etwas auf dem Postweg verloren gehen. Du hast jederzeit Zugriff auf deine Gesundheitsakte. Gerade wenn du mal schnell Informationen zu deiner Gesundheitshistorie brauchst (beispielsweise beim Beantragen einer BU), ist das ein Riesenmehrwert.

Bonussystem HEK

Hier das Bonussystem der HEK: 

Bonussystem der HEK
Bonussystem der HEK

Die Nachweise kannst du in der App hinterlegen. Mit sehr wenig Aufwand hast du jedes Jahr 144€ auf deinem Konto! 

Schauen wir uns das mit einem Beispiel an:

Du bist männlich und 25 Jahre alt. Du brauchst in der App lediglich deinen Impfstatus und einen Nachweis deiner zahnärztlichen Routineuntersuchung hinterlegen. 

Zusätzlich darfst du dich entscheiden, ob du deinen BMI (Stempel vom Arzt reicht aus) oder deine Mitgliedschaft im Fitnessstudio/Sportverein angibst. 

Wenn das erfüllt ist, erhältst du deinen Bonus direkt auf dein Konto. 

So einfach geht das. Schauen wir uns mal an, welche Möglichkeiten du durch diesen Bonus hast.

Was dir die 144€/Jahr bringen

Da wir beim Thema Gesundheit & Vorsorge sind, ist es nur naheliegend die Beiträge für einen dieser Bereiche zu verwenden (und bitte nicht für Konsum ausgeben). 

Du kannst deine BU-Rente erhöhen. Bei 12€ pro Monat können die meisten Ihre Rentenleistung um 300€ – 500€ anpassen. Umso schöner, wenn du das schon tun wolltest, nur die Motivation oder das Geld gefehlt hat.

Du könntest auch den Bonus langfristig investieren, um deiner Wunschrente näher zu kommen. 

12€ pro Monat mehr in die Altersvorsorge sind bei einem 25-jährigen 26.160,33 € mehr Kapital (vor Steuer mit 6% Zinsen). Und das ohne “gefühlt” mehr Geld als aktuell zu investieren. 

Schlusswort

Die HEK ist sicherlich nicht unsere „dauerhafte Empfehlung“ und wird wahrscheinlich in Zukunft auch mal angepasst werden. Da wir Finanzmakler sind und nach dem Interesse des Mandanten arbeiten, wird es sicherlich früher oder später eine andere Krankenkasse geben, die “aufgerüstet” hat. 

Aktuell kannst du dir bei der HEK mit wenig Aufwand 144€ pro Jahr einstreichen. Die einfache Bedienung der App rundet das Angebot ab.

Interessiert? Das kannst du jetzt tun!

Melde dich bei uns oder buche direkt einen Termin. Der Wechsel deiner Krankenversicherung geht einfach und unkompliziert. Wir helfen dir dabei. 

Facebook
LinkedIn
Till Freudenreich

Till Freudenreich

Unabhängiger Finanzberater und Experte für Altersvorsorge

Über Level V Finanz GmbH

Wir verwalten über 15 Millionen Euro Vermögen für unsere Kunden und das alles digital und trotzdem menschlich.

Überzeuge dich selbst von unserem überragendem Konzept und buche noch heute dein Beratungsgespräch.

Überblick

Vielen Dank für Deine Nachricht!

Wir werden uns in Kürze bei Dir melden.