Alle Möglichkeiten der

Altersvorsorge

Möglichkeiten der Altersvorsorge

Bei sinkenden Renten und steigenden Lebenshaltungskosten kommt man um die private Altersvorsorge nicht mehr herum. Wir sehen uns im folgenden an, was man als Sparer in Deutschland für die private Altersvorsorge tun kann.

Wichtig ist hierbei im Hinterkopf zu behalten, dass Altersvorsorge ein Marathon und kein Sprint ist!

Es gibt keinen heiligen Gral!

Ein einzelnes Produkt wird niemals ein komplexes Problem wie die Altersvorsorge lösen. Es kommt also auf das Zusammenspiel aus Depot, Fondspolice und anderen Anlageklassen an.

Hier eine Übersicht, über die hier besprochenen Themen:

Wann möchte ich mit meiner Altersvorsorge in Rente gehen?

Je nachdem, wann ich meine wohlverdienten Ruhestand antreten will, tun sich mir unterschiedliche Möglichkeiten der Vorsorge auf. Sicherlich kann man den genauen Zeitpunkt schwer 30 oder 40 Jahre in die Zukunft planen – es gibt aber zB das 62. Lebensjahr als eine Grenze, welche man beachten sollte. 

Ab dem 62. Lebensjahr kann ich das wohl schärfste Schwert zur Altersvorsorge, die Fondspolice, mit voller Wirkung nutzen. Denn dann sind die Kapitalauszahlungen (Zinsen aus der Police) zu 50% steuerfrei.

Möchte ich vor dem 62. Lebensjahr in Rente gehen, so muss der Kapitalbedarf durch eine andere Anlagemöglichkeit gedeckt sein, bis dann mit 62 die Fondspolice „gezündet“ werden kann.

Möglichkeiten der Altersvorsorge, Verhalten des Kapitals auf Zeit
Verhalten des Kapitals auf Zeit

Was sagt uns die Grafik?

60% des Gesamtkapitals, welches du mit 67 Jahren angesammelt hast, stammt aus dem Geld, was du in deinen Zwanzigern angelegt und verzinst hast!

Es ist also zunächst sehr wichtig, dass man überhaupt anfängt.

Zum Renteneintritt besteht deine Altersvorsorge im Idealfall sowieso zu einem Großteil aus Zinserträgen, also Geld, welches dein eingezahltes Geld generiert hat. Fängt man früh genug damit an, so hat man eine Vervier– oder Verfünffachung der Einzahlungen erreicht.

Wie viel Geld muss ich für meine Altersvorsorge zurücklegen?

Diese Frage kann man mit 2 Gegenfragen beantworten:

Wie viel Geld benötige ich denn im Alter?

Wie viel Geld kann ich jetzt monatlich zur Seite legen?

Es ist natürlich auch nicht so ganz einfach abzuschätzen, wie viel Geld man in 30 oder 40 Jahren zur Erhaltung des Lebensstandards benötigt. Das hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  • Wen muss ich im Alter versorgen? Mich selber oder Familie?
  • Wie gestaltet sich die Wohnsituation?
  • Was möchte ich unternehmen?
  • Lebenshaltungskosten in der Zukunft?
  • Wie lange lebe ich? Wie lange muss mein Kapital halten?

Diese Fragen sind mehr oder weniger schwer zu beantworten, geben aber Aufschluss darüber, wie viel Kapital und in welcher Form notwendig für den Ruhestand ist.

Rentenlücke Deutschland und Nettogehalt Deutschland
Median Nettogehalt und Altersrente

Die richtige Strategie für deinen Ruhestand

Wir planen mit dir gemeinsam strategisch die optimal auf dich zugeschnittene Altersvorsorge. Ein richtiger Ruhestandsplan kombiniert die Vorteile verschiedener Assetklassen und Anlagemöglichkeiten.

Überblick über Vor- und Nachteile der Möglichkeiten zur Altersvorsorge

Möglichkeiten der privaten Altersvorsorge

Die selbstgenutzte Immobilie für die Altersvorsorge - Darum ist das keine gute Idee

Der Traum der eigene Immobilie löst beim Erfüllen für viele im Kopf vermeintlich auch die Altersarmut. Dem ist aber keineswegs so! Denn:

  • Das selbstgenutzte Haus kostet mich Geld in Form von Grundsteuer, Betriebskosten, Sanierungs- und Instandhaltungskosten
  • Ein Großteil meines Vermögens ist im Haus gebunden und nicht liquide
  • Die eigene Immobilie bringt mir keine Erträge ein
  • Es gibt keinen Cashflow, der Lebenshaltungskosten deckt

Das Eigenheim hat sicherlich viele Vorteile und Annehmlichkeiten, ersetzt aber nicht die Notwendigkeit Altersvorsorge zu betreiben.

Edelmetalle für die private Altersvorsorge - es ist nicht alles Gold, was glänzt!

Gold für die Altersvorsorge zu kaufen, mag auf den ersten Blick für den ein oder anderen sehr attraktiv erscheinen. Ein endliches Edelmetall mit Verwendung in Industrie und Technik. Doch Edelmetalle haben den entscheidenden Nachteil, dass sie keine Erträge abwerfen, wie Zinsen oder Dividende und der Zinseszinseffekt daher nur bedingt funktioniert. Du verlässt dich also lediglich auf die Wertsteigerung.

Im Rückblick..

..unterlag der Goldpreis stärkeren Schwankungen bei weniger Rendite als zB der Aktienmarkt.

Goldpreisentwicklung von GOLD.DE

Die Wertsteigerung kann mitunter ausreichen, wenn man z. B. wie hier gezeigt in den 2000ern in Gold investiert hat. Hast du aber erst um und bei 2010 zugeschlagen, sieht die Rendite viel schlechter aus. 

Gold sollte, wenn überhaupt, in physischer Form erworben werden, was die Lagerung dann zum Problem macht, wenn es denn daheim gelagert werden soll oder Kosten mit sich zieht, wenn ein Dienstleister dafür genutzt werden soll.

Kryptowährungen für die Altersvorsorge - Renditeturbo oder Fehlgriff?

Statistic: Bitcoin (BTC) price per day from October 2013 to August 18, 2022 (in U.S. dollars) | Statista

Die hohe Volatilität in den Währungen und die Tatsache, dass Krypto verhältnismäßig jung ist, lassen noch keine zuverlässige Prognose in Bezug auf die Sinnhaftigkeit für die Altersvorsorge zu.

Sicherlich locken kurzfristig attraktive Renditechancen, es ist aber schwierig abzuschätzen, ob dies auch auf einem Zeitraum von 30 oder 40 Jahren möglich ist. 

Zudem sollte die Altersvorsorge zum Zeitpunkt des Rentenbeginns in wenig volatilen Assets investiert sein und der Fokus mehr auf Sicherheit liegen, als darauf noch mehr Rendite einzufahren. Man stelle sich einen Kursfall von 50% kurz vor der Rente vor.

Letztendlich sind Kryptowährungen für die Altersvorsorge eher ungeeignet und sollten wenn überhaupt nur einen kleinen Teil des Portfolios für den Ruhestand ausmachen.

Herausforderungen bei der Altersvorsorge

Wer Altersvorsorge betreiben will, sollte sich folgender Herausforderungen bewusst sein.

Inflation frisst Altersvorsorge

Der Kaufkraftverlust über eine Zeitraum von 30 bis 40 Jahren ist enorm. Wenn wir mit durchschnittlich 2% Inflation im Jahr rechnen (historisch liegt die Inflationsrate etwas darunter, mit 1,85%). 

Wir verlieren also über diesen Zeitraum etwas mehr als die Hälfte an Kaufkraft, was im Umkehrschluss bedeutet, dass wir die Sparrate der Inflation anpassen müssen oder als Ausgangssumme mit dem doppelten Kapital kalkulieren müssen für den Ruhestand.

Kaufkraftverlust Altersvorsorge
Änderung der Steuer für Altersvorsorge

Besteuerung der Altersvorsorge

Verschiedene Formen der Altersvorsorge werden verschieden besteuert. Über einen solch langen Zeithorizont können sich diese Gesetze verändern.

Es ist also wichtig, dieses Änderungsrisiko zu beachten und nicht alles auf eine Karte wie beispielsweise ein ETF-Depot zu setzen, da hier kein Bestandsschutz vorliegt und so im schlimmsten Fall im 39. Jahr ein neues Steuergesetz greift und statt mit der Kapitalertragssteuer (~25%) muss ich nun Erträge mit dem persönlichen Steuersatz versteuern (individuell, aber bei den meisten mehr als 25%). 

Das Langlebigkeitsrisiko

Das Wort mag erstmal seltsam klingen. Warum ist das lange Leben ein Risiko?

Weil das Kapital unter Umständen nicht ausreicht. Angenommen, wir kalkulieren mit einer Lebenserwartung von 85 Jahren, bräuchten wir Kapital X aus verschiedenen Anlageformen. Weichen wir nach oben von diesen 85 Jahren ab, wird irgendwann das Geld knapp.

Eine mögliche Lösung dafür wäre, Möglichkeiten der Altersvorsorge einzubinden, die lebenslange Renten oder Erträge zahlen.

Altersvorsorge Langlebigkeitsrisiko

Die 3 einfachen Säulen der Altersvorsorge

Spricht man in Deutschland von den 3 Säulen oder Ebenen oder Schichten der privaten Altersvorsorge, sind Rürup, Riester und die fondsgebundene Rentenversicherung gemeint. Im Folgenden sehen wir uns diese genauer an.

Erste Schicht - Rüruprente oder Basisrente

Rürup-Rente/Basisrente Kurzerklärung

Die Basisrente ist ein privates Altersvorsorgeprodukt, welches mit monatlichen Zahlungen und jährlichen Einmalzahlungen bespart werden kann. Dafür hat der Versicherungsnehmer eine lebenslange Leibrente zu erwarten und kann die Einzahlungen in einem gewissen Rahmen als Vorsorgeaufwendungen steuerlich geltend machen.

Die Basisrente kann mit oder ohne Garantiebaustein gestaltet werden und in der Regel stehen dir eine Auswahl an Fonds und ETFs zur Verfügung, welche du besparen kannst.

Die freie Fondsanlage:

Wie der Name bereits sagt, ist dies eine Fondsanlage meiner Wahl. Zusammenstellbar wie bei der FRV auch. Eine Garantie ist hier nicht verpflichtend.

Eigenheiten

Die Basisrente ist Pfändungssicher, das bedeutet, auch bei Bezug von Leistungen aus dem Sozialsystem wird das Guthaben nicht angerechnet und es kann eben nicht gepfändet werden. 

Vor dem 62. Lebensjahr kommt man allerdings auch nicht an das Kapital heran.

Steuerliche Behandlung

Besonders attraktiv ist bei der Rürup-Rente die steuerliche Absetzbarkeit in der Einzahlungsphase und die spätere Versteuerung mit einem im Alter für gewöhnlich geringeren Steuersatz.

Altersvorsorge mit Finanzkonzept

Keine Angst mehr vor Altersarmut und Rentenknappheit. Ruhestandsplanung mit Finanzkonzept angehen.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Zweite Schicht - Riesterrente oder betriebliche Altersvorsorge

Riester-Rente/Ebene 2 Kurzerklärung

Die Riester-Rente besteht aus mehreren Teilen. Der freien Fondsanlage und dem Garantiefonds. Am Ende habe ich die Möglichkeit 30% des Kapitals einmalig zu erhalten und den Rest als lebenslange Rente oder 100% des Kapitals als lebenslange Rente.

Die freie Fondsanlage:

Wie der Name bereits sagt, ist dies eine Fondsanlage meiner Wahl. Zusammenstellbar wie bei einem Depot oder anderen Renten auch.

Der Wertsicherungsfonds:

Die Riester-Rente ist ein Garantieprodukt. Um also zu garantieren, dass der Sparer in der Auszahlungsphase mindestens sein eingezahltes Kapital wieder rausbekommt, wird ein Großteil im Wertsicherungsfonds angelegt. Diese Fonds haben eine sehr geringe Aktienquote und machen damit wenig bis kaum Rendite. 

Zulagen

Was die Riester-Rente am Ende attraktiv macht, sind die staatlichen Zulagen, die man erhält. Hier werden vor allem Familien mit mehreren Kindern angesprochen. Immerhin 300€ p.a. für nach 2008 geborene Kinder und 175€ Grundzulage für dich als Sparer. Auch ist es möglich, den Sparbeitrag von der Steuer abzusetzen.

Dritte Schicht - Fondsgebundene Rentenversicherung

Fondspolice/Ebene 3 Kurzerklärung

Die Fondspolice besteht aus 2 Teilen: Dem Versicherungsmantel, welcher uns steuerliche Vorteile gewährt und der Fondsanlage, welche für die Rendite sorgt.

Die freie Fondsanlage:

Wie der Name bereits sagt, ist dies eine Fondsanlage meiner Wahl. Zusammenstellbar wie bei einem Depot oder anderen Renten auch. Von ETF über Immobilienfonds bis hin zu Rohstoffonds ist hier für die private Altersvorsorge alles möglich.

Der Versicherungsmantel:

Dieser ermöglicht es während der Laufzeit die Fonds zu wechseln ohne Kapitalertragssteuer zahlen zu müssen! Zum Ende der Laufzeit bzw. ab dem 62. Lebensjahr habe ich die Wahl zu kapitalisieren, das heißt größere Beträge auszahlen zu lassen oder aber eine lebenslange Rente zu erhalten.

Die Verrentungsoption

Die Rente, die du erhältst wird mit dem sogenannten Rentenfaktor berechnet. Hier gibt es große Unterschiede Höhe der Rente - eine Auswertung des Marktes bietet sich hier an. Der Rentenfaktor gibt an wie viel Rente du pro 10.000€ angespartem Kapital erhältst. 

Besteuerung

Es wird nur der sogenannte Ertragsanteil der Rente besteuert.

Alter% werden Besteuert
6221
6320
6419
65 bis 6618
6717
6816
69 bis 7015

Mit dem Regelrenteneintrittsalter von 67 Jahren werden also 17% deiner privaten Rente mit deinem persönlichen Steuersatz besteuert. 

Wann lohnt sich diese Option?

Die Verrentung macht Vieles sehr einfach. Du musst dich im Alter nicht mehr um die Verwaltung eines sehr hohen Geldbetrags kümmern und erhältst lebenslang deine Rente. Du musst also niemals Angst haben, dass du dein Vermögen überlebst. Zudem gibt es eine sogenannte Rentengarantiezeit, welche eine bestimmte Dauer garantiert, solltest du bereits mit 70 ableben. Dann erhalten deine Erben/Begünstigten Personen für die Dauer der Garantiezeit die Rente.

Die Kapitalisierungsoption

Hier gilt die 62+12 Regel.

Wenn du das 62. Lebensjahr erreicht hast und der Vertrag mindestens 12 Jahre besteht, ist die Auszahlung der Gewinne zu 50% steuerfrei. Genau! Du hast richtig gelesen. Das ist ein massiver Vorteil gegenüber dem Depot, wir können daher den Nachteil der erhöhten Auszahlungsgebühren verkraften.

Besteuerung

Besteuert werden 50% der Gewinne mit deinem persönlichen Steuersatz. Die anderen 50% und deine eingezahlten Beiträge sind steuerfrei. 

Du kannst dir die Summe nun in von dir eingeteilten Schritten auszahlen lassen. Hier ist es sinnvoll einen Steuerberater zu Rate zu ziehen, da eine Auszahlung von bspw. 500.000€ keine optimale Ausnutzung von Freibeträgen und steuerlichen Grenzen bedeutet. Wirklich interessant wird es mit der sogenannten Aufschubdauer, wenn diese deutlich länger als das eigentliche Renteneintrittsalter ist. Du hast hier in der Regel bis zum 84. Lebensjahr Zeit, dein Kapital langsam mit allen Freibeträgen und Ausnutzung aller Grenzen, umzuschichten.

Für wen lohnt sich die Kapitalisierung?

Für alle, die konkrete Pläne mit dem Kapital haben und auch nicht vor der Verantwortung scheuen mal mit 300.000€ bis 1.000.000€ zu hantieren (oder mehr).

ETF im Fondsdepot ist die beste Altersvorsorge?

Diese Meinung wird sehr häufig von im Internet sehr militant vertreten und jeder, der etwas anderes behauptet wird direkt als gieriger Versicherungsfuzzi beschimpft. Aber die Welt ist nicht schwarz und weiß, das ETF-Depot ist nicht der heilige Gral, genauso wie es die Rentenversicherung nicht ist. Was ist damit gemeint?

Das Depot ist sehr pflegeleicht. Man muss lediglich bei einer Bank oder einem der unzähligen Neobroker ein Depot eröffnen, das dauert nicht länger als 10 Minuten. Dann kann ich sofort loslegen und einen Sparplan auf einen weltweit gestreuten ETF, also einen passiven Fonds ohne große Kosten, anlegen. 

Damit ist das Thema Altersvorsorge aber nicht abgehakt. Diesen Sparplan muss ich so, wie bei anderen Formen der Altersvorsorge auch, bis zum Rentenalter durchziehen. Und hier liegt auch ein Teil des Problems. Es ist super einfach, in einer Rezession die Nerven zu verlieren und alles zu verkaufen, das geht mit 2 Klicks. Und dann ist der Verlust realisiert und die Altersvorsorge erstmal aufgelöst.

Das Depot nutzt keine Steuervorteile und Zulagen, wie es die anderen Möglichkeiten (teilweise) tun. 

Ein Depot zur Altersvorsorge eignet sich sehr gut für den flexiblen Teil. Was ist, wenn ich vor meiner Rente aufgrund eines persönlichen Umstands (Krankheit, Immobilie, Reise) Geld benötige? Da hier keine Kosten entstehen, sondern lediglich ein Teil Rendite verloren geht, eignet sich das Depot wunderbar, um diesen Teil in unserem Finanzkonzept zu füllen.

Der Ausführliche Vergleich

Lies dir hier die detaillierte Gegenüberstellung von ETF-Depot und Fondspolice durch.

Finanzkonzept schlägt Produkt jedes Mal

Wie du bisher siehst, gibt es sehr viele Möglichkeiten für das Alter vorzusorgen, alle mit ihren individuellen Vor- und Nachteilen. Es ist daher einfach nicht möglich, pauschal zu sagen, was die beste Altersvorsorge ist. Für die meisten wird sich ein Finanzkonzept, welches austariert und auf die persönlichen Präferenzen angepasst ist, am meisten rentieren.

Ein Produkt, welches ein echter Allrounder ist, ist in jedem Falle die Fondspolice aufgrund der Flexibilität und weiten Gestaltungsmöglichkeiten.

Was ist die beste Altersvorsorge 2022?

Wenn du konkrete Handlungsempfehlungen haben möchtest, kannst du dir hier untenstehend kostenlos von uns durchgeführte Finanzmathematische Gutachten ansehen, die wir zu allerlei bekannten Versicherern regelmäßig veröffentlichen.

Diese Punkte sollte ein Finanzkonzept für deine Altersvorsorge berücksichtigen. So gehört die richtige Risikoabsicherung auch dazu. Denn was bringt uns die beste Altersvorsorge, wenn durch eine Berufsunfähigkeit oder einen Haftungsschaden in der Ansparphase bereits viel Kapital entnommen werden muss?

Finanzkonzept für Altersvorsorge Level V, aufzeigen wieso ein Konzept für die Altersvorsorge ein einziges Produkt immer schlägt

Brutto oder Netto Tarife - Honorar oder Provision?

Diese beiden Möglichkeiten gibt es, doch was ist der Unterschied?

Die Vergütung des Beraters. Am deutschen Markt üblich ist die Beratung auf Provision, bei der die Beratungsgespräche an sich kostenlos sind und der Berater am Ende, nach Vermittlung eines Produktes, vom Anbieter eine Provision erhält. Diese Provision ist gesetzlich geregelt, die landläufige Meinung, man bekommt das, was am meisten Provision bringt, ist daher nicht ganz richtig, da man als Berater nur sehr bedingt Einfluss darauf hat. Im Vergleich zur Beratung auf Honorar muss man allerdings sagen, dass die allermeisten Tarife über eine Laufzeit von 40 Jahren mehr kosten haben, als ein vergleichbarer Nettotarif, welcher provisionsbefreit ist.

Lügen haben kurze Beine!

Besonders in unserer Branche. Aus meiner Sicht lohnt es sich gar nicht, den Mandanten übers Ohr zu hauen, da so etwas IMMER herauskommt. Der gute Ruf ist das auf gar keinen Fall wert und man fährt langfristig wesentlich besser im Sinne des Mandanten zu arbeiten.

Bei einem Nettotarif gibt es keine Provision, sondern es wird eine Honorarnote zwischen Mandant und Vermittler vereinbart, also eine Rechnung für die Vermittlung eines Ruhestandskonzeptes geschrieben.

Ist die Nettoberatung immer besser?

Nicht immer, auch hier ist die Welt nicht schwarz und weiß, sondern es kommt viel mehr darauf an, was ich haben möchte. Am Ende ist der Faktor Zeit bei der Altersvorsorge sowieso viel entscheidender. Wenn du also grade nicht in der Lage bist das Honorar für die Beratung zu zahlen solltest du lieber in einen guten Bruttotarif sparen, als zu warten. 

Altersvorsorge mit Finanzkonzept

Egal ob Honorar oder Courtage, wir beraten dich auf Augenhöhe, mit völliger Transparenz & Ehrlichkeit.

Jetzt Kontakt aufnehmen

So läuft deine Altersvorsorge kurz vor der Rente

Anleihenmarkt vs Aktienmarkt Volatilität und Renditechancen, Ablaufmanagement Altersvorsorge

Ablaufmanagement reduziert automatisch Volatilität

Der Grund, warum Fondspolicen oder Depots so viel mehr Rendite machen, als Bausparverträge oder Lebensversicherungen, liegt in der Schwankungsbreite, Volatilität genannt. Der Kurs schwankt also nach unten und oben. Über einen langen Zeitraum mehr nach oben, als nach unten. 

Während wir im Ruhestand sind bzw. kurz davor, sind diese Schwankungen allerdings hinderlich, da wir nicht mehr die Zeit haben wie in den 20er oder 30er Jahren die Krisen oder Schwankungen auszusitzen.

Hier kann man bei einer Fondspolice beispielsweise ein automatisches Ablaufmanagement einbauen. So wird in der Regel 5 Jahre vor Rentenbeginn oder wann man möchte die Anlage sukzessive von volatilen Fonds in weniger volatile Märkte umgeschichtet. Ohne dabei Steuern zu bezahlen beim Verkauf des einen Fonds, um in den anderen zu wechseln!

Dies eignet sich vor allem, wenn man einen komplett automatisch ablaufenden Ruhestandsplan haben möchte und die Rentenoption der Fondspolice oder seine Rüruprente oder Riesterrente nutzen will.

Aufschubphase bis in den Ruhestand hinein

Da du bei der Fondspolice grundsätzlich neben der Möglichkeit auf eine lebenslange Rente auch kapitalisieren kannst, öffnet sich hier noch ein anderer Weg. Ab dem 62. Lebensjahr greift das Halbeinkünfteverfahren, Erträge sind also zur Hälfte steuerfrei. Mit 62 braucht man aber unter Umständen noch nicht seine 750.000€ aus der Fondspolice. 

Lässt man sich einen solch hohen Betrag auch auf einmal auszahlen, freut sich das Finanzamt. Grund: Die Einkünfte werden dann für dieses Jahr gezählt und auf einmal hat man ein Jahreseinkommen von über 500.000€. Das wirkt sich nicht positiv auf den Steuersatz aus.

Aufschubdauer Fondspolice und Ablaufmanagement Fondsgebundene Rentenversicherung

Sinnvoller ist es, die Fondspolice Stück für Stück auszuzahlen. Dabei ist es egal, ob du mit 62 noch gar nicht in Rente gehen möchtest, es geht lediglich darum, das Kapital über einen längeren Zeitraum in kleineren Zahlungen umzuschichten. So verzinst sich einerseits der noch verbleibende Teil weiter.
Andererseits steigt das Jahreseinkommen nicht ins Unbezahlbare. Die genaue Rechnung sollte mit einem Steuerberater durchgeführt werden.

Wie sorge ich selber für meine Rente vor?

Wir sind sehr transparent, was unsere eigenen Portfolios und Absicherungen angeht. Hier kannst du genau sehen, was wir im Allgemeinen absichern und wie.

Als Unternehmer besteht meine Altersvorsorge zum Teil logischerweise aus dem Unternehmen. Als Versicherungsmakler generiert die Level V nämlich laufende Einnahmen für die Betreuung von Verträgen. Der Vollständigkeit halber will ich das hier mit aufgelistet haben, auch wenn das etwas ist, was nicht jeder nachmachen kann.

Kurze Auflistung meiner Altersvorsorge und weiteren Investments

  • Beteiligung Level V Finanz GmbH
  • Rüruprente Nettotarif
  • Fondspolice mit Cashback
  • Aktiendepot
  • Weitere Anlagen aus dem Bereich Private Equity

Wir sind sehr transparent, was unsere eigenen Portfolios und Absicherungen angeht. Hier kannst du genau sehen, was wir im Allgemeinen absichern und wie.

Altersvorsorge Till Freudenreich, so sorgt Versicherungsmakler vor

Fondsgebundene Rentenversicherung mit Cashback

Der Nettotarif von die Bayerische hat nicht nur eine exzellente Kostenstruktur für höhere Sparbeiträge, sondern belohnt den Sparer über ein Cashbackprogramm zusätzlich noch, wenn man das Onlineshopping oder die Urlaubsbuchung über ein bestimmtes Portal durchführt mit ~ 4-5% Cashback von dem ausgegebenen Betrag in deine Altersvorsorge. So bleibt die Motivation, die Altersvorsorge durchzuziehen.

Hier spare ich derzeit 400€ im Monat rein. Garantien und Ablaufmanagement habe ich nicht, da ich die Kapitalisierung über einen längeren Zeitraum mit kleineren Entnahmen plane. Die Fondsauswahl ist ein 70/30 Weltportfolio, da es hier keine Ein-Fonds-Lösung gibt.

Fondsdepot

Einzeltitel halte ich nicht (mehr). Der Aufwand ist mir zu groß und die Illusion es besser zu können als der Markt habe ich nicht (mehr). Mein Fondsdepot besteht daher aus Fonds und ich verfolge die Level V langfristige Anlageempfehlung, wie sie auch die meisten unserer Mandanten besparen.

Private Equity

Neben Depots und Rentenversicherungen bin ich auch in unseren Möglichkeiten aus dem Private Equity Bereich investiert, also Produkte und Möglichkeiten, die nicht am offenen Markt gehandelt werden. Leider sind die Regularien hier sehr strikt, sodass ich das an dieser Stelle nicht weiter vertiefen darf (Bei Interesse aber im Gespräch). Der Vollständigkeit halber wollte ich es aber auflisten.

Rüruprente Nettotarif

Die hier genannten Vorteile der Rürup/Basisrente gelten selbstverständlich auch für mich als Selbstständigen bzw. Unternehmer. Ich zahle hier aktuell monatlich 200€ ein und tätige im Rahmen meiner Steuererklärung dann eine Einmalzahlung, um den für mich idealen Steuervorteil zu generieren. Dies geschieht aber in Rücksprache mit meinem Steuerberater.

Die Anlage/Fondsauswahl in der Basisrente ist der Vanguard FTSE All-World, da ich die Einfachheit sehr schätze und die Altersvorsorge auf „Autopilot“ fahren lassen kann.

Garantien habe ich nicht vereinbart, aber ein Ablaufmanagement ab dem 60. Lebensjahr.

Altersvorsorge mit Finanzkonzept

Keine Angst mehr vor Altersarmut und Rentenknappheit. Ruhestandsplanung mit Finanzkonzept angehen.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Unternehmensbeteiligung an Level V Finanz GmbH

Als Unternehmer besteht meine Altersvorsorge zum Teil logischerweise aus dem Unternehmen. Die Level V generiert als Versicherungsmakler nämlich laufende Einnahmen für die Betreuung von Verträgen. Der Vollständigkeit halber will ich das hier mit aufgelistet haben, auch wenn das etwas ist, was nicht jeder nachmachen kann. Dennoch verlasse ich mich nicht zu 100% auf diese eine Möglichkeit, sondern diversifiziere wie hier gezeigt weiter.

Häufige Fragen zur Altersvorsorge

Lies dir hier unsere Analyse der Sparkassen Altersvorsorge durch.

Die Sparkasse bietet auch Rentenversicherungen an. Zuletzt in die Kritik geraten sind diese allerdings wegen zu hohen Kosten. 

Da Sparkassen lediglich Mehrfachvertreter sind, also feste Kooperationen mit 1 oder 2 Versicherungsgesellschaften haben, kann dadurch der komplette Markt leider nicht abgedeckt werden und so bleibt der Leistungsumfang weit hinter dem einer unabhängigen Finanzberatung zurück.

Auch als Beamter hast du eine Rentenlücke. Diese wird wahrscheinlich nicht so groß sein, wie bei einem normalen Arbeitnehmer, aber sie ist vorhanden, da dein Ruhegehalt weniger sein wird, als der Lebensstandard vorgibt.

Beamte können genauso private Altersvorsorge betreiben wie zivile Angestellte. Das heißt, je nach Lebensituation kann sich eine Riesterrente oder private Altersvorsorge der 3. Schicht lohnen, sowie ein Fondssparplan.

Du bekommst auch mit an 100% grenzender Sicherheit vermögenswirksame Leistungen vom Dienstherren. Diese können zusätzlich für die Altersvorsorge genutzt werden.

Grundsätzlich: Ja.

ABER:

Die genauen Umstände kommen auf den Vertrag an. Eine 3. Schicht kann problemlos gekündigt und ausbezahlt werden. Geförderte Altersvorsorge wie Riester zB verlangt die Förderungen zurückzuzahlen, hier lohnt sich eine Beitragsfreistellung.

Zudem ergibt Altersvorsorge auch nur Sinn, wenn man diese wirklich bis zur Rente durchzieht. Rufe dir immer in den Sinn, warum man überhaupt erst angefangen hat, auch wenn es manchmal hart ist, die Sparrate weiter durchzuziehen. 

Wenn es wirklich nicht mehr anders geht, ist eine Pause auch immer möglich!

Ein Finanzberater berät Verbraucher, also Privat- oder Firmenkunden zu Versicherungen, Geldanlage, Krediten, Finanzierungen oder anderen Verträgen im weiteren Sinne.

Dabei wird meist auf Provisionsbasis gearbeitet, also bei Abschluss erhält der Berater eine Provision aus dem vermittelten Produkt. Teilweise wird auch die Beratungsstunde bezahlt, dies ist dann eine sogenannte Honorarberatung.

Ein Finanzberater ist ein Dienstleister, ein Experte, der sich sehr gut mit Geldanlage und Versicherungen auskennt. 
Natürlich kannst du dich auch selber in all diese Themen einlesen und dann irgendwas machen.
Genauso gut kannst du dein Auto auch selber reparieren oder dich selber bei einer Mittelohrentzündung behandeln. Du darfst dich dann nur nicht wundern, wenn es eben nach Do-It-Yourself Lösung aussieht oder nicht wirklich funktioniert.

Es ist also nicht zwingend notwendig, aber es hilft enorm auf die Expertise eines Fachmannes zurückzugreifen.

Der Finanzberater, oder zumindest tun wir es, steht dir auch nach der Beratung zur Seite und gerade im Schadensfall ist es wirklich praktisch den Profi direkt an der Seite zu haben.

Am Ende entscheidest du, ob es sinnvoll ist. 

Wir würden natürlich von uns sagen, dass wir sogar ein sehr guter sind und du uns ja nun gefunden hast.

Aber ernsthaft: Einen guten Finanzberater zu finden ist gar nicht so einfach. Objektiv solltest du folgendes tun:

  1. Blick ins Impressum, ob dort auch der Versicherungsmakler eingetragen ist.
  2. Informationen auf Website und im Internet durchforsten.
  3. Bewertungen und Rezensionen prüfen.

 

Der letzte Punkt ist dann aber der wichtigste: Du musst ihn ausprobieren. Nur wenn du mit der Arbeitsweise und der Person am anderen Ende warm wirst und ein gutes Gefühl hast, ist es am Ende auch ein guter Finanzberater. 

Für viele mag die erste Anlaufstelle in Sachen Finanzberatung die Bank sein. Doch die Bank kann dort nicht mit den besten im Markt mithalten.

Der Rechtsstatus. Die Bank tritt entweder als Mehrfachvertreter oder Ausschließlichkeitsvertreter auf. Bedeutet, die Bank hat nicht Zugriff auf den gesamten deutschen Markt der Finanzprodukte. Es werden also die hauseigenen Fonds oder die Partnerversicherung verkauft.

Produktvielfalt. Eine Bank arbeitet selten konzeptionell, da der Zugriff auf alle Sparten fehlt. Es steht hier also nicht selten einfach das Produkt im Mittelpunkt, anstelle des Kunden.

Vielen Dank für Deine Nachricht!

Wir werden uns in Kürze bei Dir melden.