Menü

AXA Fondsrente Erfahrungen

Das erwartet dich hier

Wie funktioniert die Axa Fonds-PrivatRente?

Welche Kosten hat die AXA Fonds-PrivatRente?

Welche Fondskosten hat die Axa Fonds-PrivatRente?

Wie entwickelt sich mein eingesetztes Kapital?

Das Wichtigste in Kürze

  • AXA Fondsrente weist je nach Fondsauswahl 120.000€ Kosten auf
  • Fährt keinen Verlust ein
  • Produkte bei anderen Anbietern erzielen voraussichtlich wesentlich höhere Erträge

Die Fondspolice der Axa: Fonds-PrivatRente

Die Funktionsweise der Fonds-PrivatRente ist die einer ganz normalen Fondspolice. Ich kann also entweder eine lebenslange Rente beziehen oder eine steuerlich vergünstigte Kapitalauszahlung erhalten. Hier haben wir die Fondspolice – auch Fondsgebundene Rentenversicherung – in aller Ausführlichkeit vorgestellt.

Das Unternehmen Axa

Axa zählt zu den größten Versicherungskonzernen der Welt und betreibt in Deutschland viele selbstständige Agenturen. Der Konzern ist börsennotiert, schüttet also eine Dividende aus. Dies ist für den Kunden und Verbraucher immer ganz interessant zu wissen, da diese Dividenden ja aus den Beiträgen finanziert werden.

Aufgrund der Größe und des schieren Alters des Unternehmens muss man sich zunächst keine Gedanken über Solvenz machen.

Grundlagen für den Vergleich AXA Fonds-PrivatRente

Lies dir hier die Grundlagen durch, nach denen man Altersvorsorge vergleichen sollte. Wir erklären alle Fremdwörter und Fachbegriffe für dich.

Vergleichsparameter für die AXA Fonds-PrivatRente

Alter

01.01.2000

Monatsbeitrag

250€/Monat

Produktart

fondsgebundene Rentenversicherung – ohne Garantie

Rentengarantiezeit

Mindestniveau

Dynamik

keine

Ablaufmanagement

ja

Zusatzversicherung

nein

Unser Testkunde hat mit diesen Daten nun eine Fonds-PrivatRente bei der AXA abgeschlossen und wir schauen uns den Vertrag genauer an.

Dynamik

Der Einfachheit halber rechnen wir ohne Dynamik. Bei einem echten Vertrag kann eine Dynamik für den Inflationsausgleich aber durchaus sinnvoll sein.

Zusatzversicherungen

Unser Kunde hat keine der möglichen Zusatzversicherungen in dem Vertrag integriert. Es gilt der Grundsatz: Kombiverträge lässt man bleiben. Die Struktur des Vertrages wird dadurch undurchsichtig, intransparent und es entstehen erhöhte Kosten. Eine Versicherung für ein Risiko.

Garantie und Rentengarantiezeit

Bei einem Kunden mit so einer langen Laufzeit bis zum 67. Lebensjahr braucht man keine Garantie. Tatsächlich lässt man Garantien am besten immer aus Rentenversicherungen raus, denn Garantien schmälern die Rendite enorm. Die Rentengarantiezeit, welche bestimmt wie lange eine Rente garantiert gezahlt wird(also auch nach Ableben des Versicherungsnehmers) haben wir bei der AXA Fonds-PrivatRente auf ein Minimum gesetzt, da der Kunde lieber die Kapitalisierung will.

Kosten der Fonds-PrivatRente von AXA

Kosten AXA Fondsrente

In den VVG der AXA Fondsrente finden wir sauber aufgelistet die Kosten des Vertrages. Diese Kosten sind der Grund, weshalb man nicht auf die Hochrechnungen schauen sollte, die der Versicherer erstellt, sondern auf ein Finanzmathematisches Gutachten zurückgreift, welches die Kosten genauestens ausweist.

Kosten AXA Fondsrente
Welche Kosten hat die AXA Fondsrente?

Abschlusskosten sog. Alphakosten

Die Abschlusskosten fallen bei Abschluss an, so wird in der Regel der Berater bezahlt. Die Kosten werden über die nächsten 5 Jahre mit den Beiträgen berechnet. Die Höhe der Abschlusskosten für die AXA Fondsrente liegen bei 2,5% aller Beiträge über den Bewertungszeitraum. Dies ist ein üblicher Wert, genau das gesetzlich vorgeschriebene Maximum.

Der Bewertungszeitraum bzw. die Bewertungssumme ergibt sich aus dem Jahresbeitrag (250€ * 12Monate = 3.000€) multipliziert mit der Anzahl der Jahre vom Beginn des Vertrages bis zum 67. Lebensjahr. In unserem Fall:

67 Jahre – 22 Jahre = 45 Jahre. 45J Bewertungszeitraum * 3000€ Jahresprämie = 135.000€ eingesetztes Kapital. Davon 2,5% sind 3.375€ Abschlusskosten.

Beitragsbezogene Kosten sog. Betakosten

Die Betakosten werden jeden Monat nach der Beitragszahlung aus dem Vertrag entnommen. Diese Kosten sind stets ein prozentualer Anteil an den gezahlten Beiträgen. Hier werden 9% von jedem Beitrag entnommen. Das sind bei 250€ eben 22,5€ jeden Monat oder wie ausgewiesen 270€ im Jahr.

Policenwertbezogene Kosten sog. Gammakosten

Die Gammakosten sind der wichtigste Bestandteil, da hier über die Laufzeit die größte Summe zusammen kommt, was den Kostenblock angeht. Wie hoch dieser Kostenpunkt in der Police am Ende tatsächlich ist, kann man leider nicht genau vorhersagen, da dies stark von der Entwicklung der Fonds abhängt. Zudem hat die AXA in der Fondsrente auch eine Überschussbeteiligung eingebaut, was erstmal gut für den Kunden ist. Weniger gut ist, dass diese nicht garantiert ist. Die Gammakosten können also maximal 0,9% betragen und aktuell 0,47%. Auffällig ist, dass beide Werte über dem Durchschnitt liegen. Hier ist noch Luft nach oben.

Stückkosten sog. Kappakosten

Die Stückkosten sind beitragsunabhängige Kosten, die für jeden Vertrag gleich hoch sind. Ob ich nun 50€ spare oder 400€ im Monat zu Seite lege, jeder Vertrag wird idR mit denselben Kappakosten versehen. Diese Art der Kosten kommt recht selten vor und die AXA verzichtet in ihrer Fondsrente auch darauf. Kappakosten 0€.

Kosten der Fondsanlage in der Axa PrivatRente

Die uns vorliegenden Fonds haben wir in Gänze untersucht und alle Kennzahlen ausgewertet.

AXA Fondsanlage
AXA Fondsanlage

Der hier vorliegende Fonds ist ein Aktienfonds und wird aktiv gemanagt. Ein Ausgabeaufschlag und eine Performance Fee hat diese Tranche des Fonds nicht, zumindest nicht in der Verwendung in einer Altersvorsorge.

Die laufenden Kosten des Fonds belaufen sich auf 1,17% p.a. Dies liegt aber auch daran, dass wir die günstigste Anteilsklasse vorliegen haben, denselben Fonds kriegt man auch für 2,63% p.a. – ein gewaltiger Unterschied.

Ein Ausgabeaufschlag entfällt im Rahmen der Anlage innerhalb der Versicherung.

Wie entwickelt sich das eingesetzte Kapital in der AXA Fondsrente über den Zeitraum?

Die gute Nachricht ist, dass sich aufgrund des langen Zeitraums kein Verlust der eingesetzten 135.000€ (12 Monate * 250€ *45 Jahre bis 67) einstellt. Die schlechte Nachricht ist allerdings, dass vergleichbare Produkte nur einen Bruchteil der Kosten dieser Rentenversicherung aufweisen. Insgesamt kostet der Vertrag, so wie er uns vorliegt, den Mandanten über die Laufzeit 123.215,91€. Geld, was so in der Altersvorsorge fehlt und auch nur, wenn man von den günstigen Fonds Gebrauch macht. 

Alle Kosten AXA Fondsrente
AXA Fondsrente finanzmathematisch ausgewertet

Stimmt die Fondsauswahl nicht, so stellt sich zwar auch noch kein Verlust ein, die Kosten sind jedoch mehr als doppelt so hoch!

Fazit zur Fondsgebundenen Altersvorsorge AXA Fonds-PrivatRente

Die Fondsgebundene Rentenversicherung der AXA lässt in dieser Konstellation sehr viel Potenzial liegen. Das zeigt unsere Hochrechnung mit einem vergleichbaren Produkt aus demselben Marktsegment.

Wenn du also einen Vertrag bei AXA als FondsPrivatRente hast, kannst du dich gerne bei uns melden – wir werten die Kosten aus deinem Vertrag finanzmathematisch aus und schauen, welche Optimierungen infrage kommen. Wir arbeiten hier provisionsbefreit, denn nur so ist es möglich dir einen solchen Mehrwert zu liefern, wie oben gezeigt.

Facebook
LinkedIn
Till Freudenreich

Till Freudenreich

Unabhängiger Finanzberater und Experte für Altersvorsorge

Über Level V Finanz GmbH

Wir verwalten über 15 Millionen Euro Vermögen für unsere Kunden und das alles digital und trotzdem menschlich.

Überzeuge dich selbst von unserem überragendem Konzept und buche noch heute dein Beratungsgespräch.

Überblick

Vielen Dank für Deine Nachricht!

Wir werden uns in Kürze bei Dir melden.